Pflegekindertag 2017 in Hohenroda

Eltern-Kind-Wochenende für Pflegefamilien

 10. Juni und 11. Juni 2017 Eltern-Kind-Wochenede für Pflegefamilien

Ort: Krostitz/Beuden

Vereinsgelände Mocherwitzer Straße 04509 Krostitz Ot Beuden!!!

Beginn 10 Uhr

Auf dem Gelände kann gezeltet werden - Zelte sind selbständig mitzubringen.

Nach Absprache können Iso-Matten und Schlafsäcke zur Verfügung gestellt werden.

Ziel der Veranstaltung:

  • Eltern und Kinder lernen sich untereinader besser kennen
  • es entstehen Vernetzungsstrukturen
  • Gesprächsrunden zum Thema soziale Eigenhygiene
  • Wo finde ich im Ernstfall Hilfe?

Kosten: 10 Euro pro Person incl. Essen und alkoholfreie Getränke

Der Teilnahembetrag ist bis spätestens 6.6.17 auf das Konto des PEV einzuzahlen. Spätere Anmeldung können je nach Kapazität angenommen werden.

Ablaufplan:

10 bis 12 Ankommen und Aufbau

12 bis 13 Mittagessen

13.30 bis 17 Uhr Sport und Spiel sowie Gesprächsrunden zum Thema: Heute bin ich allein! - Schaffung von Freiräumen für Pflegeeltern

17.30 Der größte Salat Nordsachsen - jede Familie bringt eine Salatzutat mit, die dann im Salat verarbeitet wird - bunt wie unsere Kinder

18.30 Abendessen/Grillen (vegetarische und vegane Essenswünsche bitte vorher anmelden)

20 Uhr Lagerfeuer, Knüppelkuchen, Ausklang

11.06.17

8 Uhr Beginn Frühstück und Abschlussrunde

10 Uhr Sport und Spiel sowie Abreise und Abbau

Auf dem Gelände steht ein Fußballplatz, ein beach-Volleyballplatz sowie ein Klettergerüst zur Verfügung. Weitere Sportmöglichkeiten werden durch den PEV angeboten.

Das Wochenende lebt durch die Beteiligung der einzelnen Personen. Anregungen, Kritik sowie Beteiligungen sind gern gesehen.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine 2017

Januar 2017 Gespräch mit Verantwortlichen für die Aus- und Weiterbildung von Pflegefamilien

08.02. 2017 19 Uhr Gespräch mit der Sozialdezernentin des LK Nordsachsen

April 2017 - Weiterbildung - rechtl. Grundlagen im Pflegekinderwesen

10. und 11.6.2017 - Eltern-Kind-Wochenende in Krostitz - mit Zelten wenn gewünscht

12.08.17 Pflegekindertag 2017 in Nordsachsen

Vostandssitzungen: Beginn jeweils 10 Uhr

15.01.2017 Krause

12.03.2017 Fischer

07.05. 2017 LH Böhm

18.06.2017 Rosengrün

Pflegefrühstück mit der Erziehungs- und Beratungsstelle der Caritas

2017 startete mit einem produktiven und inhaltlich wichtigen Pflegefrühstück. Der Pflegeelternverein Nordsachsen e.V. traf sich mit den Mitarbeitern der Beratungsstelle der Caritas und Vertretern des Pflegekinderdienstes zum einem ersten Kennenlerntreffen.

Ziel der Veranstaltung war, dass man sich gegenseitig kennen lernt, gemeinsame Standpunkte auslotet und schaut wo ein Zusammenarbeit möglich ist. Einigkeit herschte in der Sichtweise, das das Pflegekinderwesen in Nordsachsen, die nächsten Jahre vor großen Herausforderungen stehen wird, die es zu meistern gilt.

Einige der Punkte waren:

  • Personelle Unterbesetzung an den verschiedenen Stellen sowie immer grundlegend zu knapp Haushaltsmittel
  • Die Zahl der Inobhutnahmen steigt, alle Beteiligten Personen arbeiten am Limit und eine Entspannung ist nicht in Sicht
  •  Die Problemlagen der Kinder potenzieren sich, bzw. stellen neue medizinische wie soziale Probleme die Handelnden vor immer größere, noch nicht abzusehende Herausforderungen

Besonders positiv überrascht waren wir, wie viele Angebote rein theoretisch schon von der Caritas angeboten werden und das die Fachkräfte auch mit viel Herzblut im Pflegekinderwesen arbeiten. Auch in der Entwicklung neuer Angebote speziell für Pflegeeltern/Pflegekinder ist die Caritas tätig.

Gleichwohl stellt man auch fest, dass zu wenig der Angebote bekannt ist bzw. zu wenig die Angebote genutzt werden.

Hier waren sich alle Beteiligten einig, dass mit der Vernetzung der verschiedenen Akteure ein besseres Feedback von Seiten der Pflegeeltern erreicht werden muss, damit die Angebote noch besser angenommen werden.

Insbesondere Schulungen und Weiterbildungen sind immer ein schwieriges Thema, da verschiedene Faktoren bei der Annahme der Angebote ein Rolle spielen.

Hier sehen wir für uns als Pflegeelternverein durchaus Potential unterstützen zu können, damit noch mehr Pflegeeltern  die Vorzüge von Weiterbildung und Beratungsangeboten nutzen können.

Ein weiterer großer Punkt des Austausches war die Erstausbildung von Pflegeeltern. Hierbei gingen die Meinungen zwischen PKD, Caritas und Pflegeelternverein am weitesten aus einander. Hier wird für die nächsten Jahre viel Arbeit vor uns Allen liegen, neu zu gewinnende Pflegeeltern gut Vorzubereiten um einen „Sprung ins kalte Wasser“ zu vermeiden.

Viele weitere Themen wurden besprochen und insgesamt herrschte eine angenehme produktive Atmosphäre. Bei allen Problemen die wir sehen, kann man insgesamt jedoch feststellen, dass alle Beteiligten viel Kraft und Mühe investieren um ein Maximum an Qualität weiterhin sicher zustellen. Oft auch über den üblichen Dienst hinaus.

Wir freuen uns auf eine gedeihliche Zusammenarbeit und denken, das wir gemeinsam einiges Bewegen können. Das dies letztendlich auch finanziell untersetzt werden muss und Politik und Verwaltung ein Bekenntnis zum Pflegekinderwesen in Nordsachsen abgeben müssen, steht auf einem anderen Blatt und wird Aufgabe anderer Gesprächs- und Diskussionsformen sein.

 Joerg Krause

Sprecher PEV e.V.

Nicht die Gedanken, sondern die Tat überdauert!

 

Im November erreichte den Pflegeelternverein Nordsachsen e.V. die frohe Botschaft, und am 06.12.2016 hielt man den Spendenscheck in Händen.

Im Beisein der nordsächsischen Sozialdezernentin Frau Heike Schmidt und Mitarbeitern des Pflegekinderdienstes des LK Nordsachsen überreichten Frau Monique Dittmann und Herr Detlef Walter im Namen der Vodafone Deutschland GmbH den Spendenscheck in Höhe von 3.333 Euro an den Pflegeelternverein Nordsachsen e.V.

Die Vodafone Deutschland GmbH spendet jedes Jahr an gemeinnützige Projekte, die sich ehrenamtlich für unsere Gesellschaft engagieren.

Schloss Hartenfels bot den passenden Rahmen und Frau Schmidt sprach ihren ausdrücklichen Dank aus. Sie ließ es sich nicht nehmen, den Besuchern auch noch einen kurzen geschichtlichen Abriss über das Schloss zu geben.

Im anschließenden Gespräch in lockerer Atmosphäre stellte der Pflegeelternverein die geplanten Projekte für 2017 vor. In einen Erfahrungsaustausch, wurde auch über die Herausforderungen diskutiert, vor denen das Pflegekinderwesen im Allgemeinen und somit auch der Landkreis Nordsachsen stehen.

Alle Beteiligten waren sich einig, das nur gemeinsam Lösungen gefunden werden können, die anspruchsvolle, aber auch durchaus befriedigende Arbeit von Pflegefamilien in der Zukunft besser fachlich wie qualitativ aufzustellen und vor allem am gesellschaftlichen Image des Pflegekinderwesens arbeiten zu wollen. Pflegefamilien sind ein wichtiger Baustein in der Jugendhilfelandschaft und bieten für einen Teil der Kinder die optimalen Lebensbedingungen.

So blickt auch die Vorsitzende Jana Krause optimistisch auf das Jahr 2017: „ Wir sind als Verein gut aufgestellt, konnten unser Weiterbildungs- und Bibliotheksangebot auch dank der Spende von Vodafone erweitern. Wir treffen in der Verwaltung auf offene Ohren und sehen den Willen zu praktikablen Lösungen. Arbeit mit Pflegekindern und Pflegefamilien bedeutet auch immer Arbeit mit dem Herzen und wir freuen uns als Pflegeelternverein auf eine gute Zusammenarbeit mit unserer Sozialdezernentin und allen weiteren Verwaltungsebenen im Jugendamt.“ 

 

Weiterlesen: Spendenscheck Vodafone